Bruno Kirchhof (FDP)

Bruno Kirchhof (* 21. Dezember 1890 in Schloß Brake, Lippe; † 20. November 1976 in Detmold) war ein deutscher Politiker der FDP.

Bruno Kirchhof besuchte die Volksschule und das Gymnasium. Er nahm ein Studium der Rechte auf und legte 1913 das Referendarexamen sowie 1918 das Assessorenexamen ab. Kirchhof schlug die Verwaltungslaufbahn im höheren Lippischen Staatsdienst ein. Von 1940 bis 1945 war er als Regierungsdirektor in der Lippischen Regierung Detmold tätig.
Bruno Kirchhof war ab 1945 Mitglied der FDP. Er wirkte ab 1948 als stellvertretender Vorsitzender und ab 1955 als Vorsitzender des Kreisverbandes Detmold. Kirchhof war Vorstandsmitglied des FDP-Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe. Von 1952 bis 1964 war er Ratsherr und Bürgermeister der Stadt Detmold. Er fungierte von 1952 bis 1969 als Mitglied des Kreistags Detmold sowie als Mitglied des Landesverbandes Lippe ab 1956.
Bruno Kirchhof war vom 7. November 1961 bis zum 20. Juli 1962 Mitglied des 4. Landtages von Nordrhein-Westfalen, in den er nachrückte.
Bruno Kirchhof (FDP) beim Landtag Nordrhein-Westfalen